Wissenswertes über Optometrie, Visualtraining

Wie funktioniert Visualtraining?

VisualtrainingNach einer Anamnese, umfangreichen Tests und Überprüfungen, aufwendiger als sie es bisher wahrscheinlich kannten, werden sie fachliche Anleitung und Begleitung erhalten. Im Abstand von jeweils 2 Wochen werden 4 ausgewählte Übungen gezeigt und mitgegeben, die zu Hause durchgeführt werden müssen. Damit das Sehen auch ganzheitlich trainiert wird, müssen bei jeder Trainingseinheit alle 4 Bereiche des Sehens mit angesprochen werden. So werden alle Sehfunktionen nach und nach in das Visualtraining einbezogen und verbessert. Innerhalb von 6 bis 8 Monaten sollte das Training „integriert“ sein und somit wegfallen können.

Visualtraining
  1. Okulomotorik (Augenbewegung)
  2. Akkommodation (Scharfstellen auf verschiedenen Entfernungen)
  3. Vergenzen (Zusammenspiel beider Augen)
  4. Visualisation (Bildverarbeitung, das Verstehen des Gesehenen)

 

Zurück Zurück